RSS Feed
Jetzt NEU: unsere kostenlose und werbefreie Promillerechner-App!
Get it on Google Play

England für Pubbesucher – Ein ironischer Ratgeber

22. Mai 2013 by Jani Plückthon

Was du als Pubbesucher in London beachten musst, damit du kein Eigentor schießt.

Zu einem Englandbesuch gehört obligatorisch eine Visite in einem traditionellen Londoner Pub. Sie strahlen Tradition und Gemütlichkeit aus. Aber zu Tradition gehören auch immer Regeln und diese wollen gelernt sein. Wollen Sie nicht sofort als Tourist im Pub erkannt werden, so gibt es laut dem SIRC (Social Issues Research Center) einige Regeln zu beachten.

Regel Nr.1: Es gibt keinen Kellner.
In einem Pub gibt es keine Kellner. Wenn Sie doch einem Kellner begegnen, dann ist es kein Pub. Sie müssen sich die Getränke selber holen.

Regel Nr.2: „Vordrängeln verpönt!.
Der Engländer mag es ordentlich. Es gibt ein schönes Sprichwort. Wenn ein Engländer an einer Haltestelle steht, dann ist dieser die Warteschlange. Wer zuerst an der Haltestelle steht, der steigt auch zuerst in den Bus ein. Gleiches gilt im Pub!Wer zuerst kommt, der wird zuerst bedient! Der Wirt bedient die Personen chronologisch in Reihenfolge ihres Eintritts ins Lokal oder an den Tresen. Sie glauben mir nicht? Nur zu! Missachten Sie diese Regeln. Outen Sie sich als Kraut. Wer sich im Pub vordrängelt, der okkupiert im Urlaub auch Liegen mit Handtüchern.

Regel Nr. 4: Man geht alleine zum Tresen.
Warum dies so ist? Siehe Nr.5

Regel Nr.5: Am Tresen wird gesprochen.“
Da es keine Kellner gibt und man alleine mit anderen Leidensgenossen am Tresen wartet, wird man aus Langeweile direkt in Kontakt mit anderen Leidensgenossen treten. Nutzen Sie die Möglichkeit und lernen neue Menschen kennen.

Nicht an der Glocke läuten!“
Während in Deutschland mit dem Glockenläuten eine Runde ausgegeben wird, so läutet in England die Glocke die letzte Runde ein. Dieses Detail kann in Feierlaune durchaus mal übersehen werden.

Noch wichtiger als ungeschriebene Pubgesetze sind die eigentlichen Ausschank. und Alkoholgesetze in England.

– In Großbritannien ist Alkoholgenuss grundsätzlich erst ab 18. Jahren erlaubt.
– Ebenso ist der Verkauf von Alkohol erst an Personen über 18. Jahren erlaubt. Gilt auch für Bier!
– Die Fahrerlaubnis wird ab 0,8% Promille entzogen.

Verhaltensregeln für den Besuch von Fussballspielen

– Die Polizei behält sich das Recht vor stark alkoholisierten Fans den Zutritt zu Stadien zu verweigern.
– Nach dem Spiel wird um das Stadion nur bis 1 Uhr nachts Alkohol ausgeschenkt. Dies gilt nicht für andere Stadtteile.
– Während eines Derbytags werden die Pubs in zwei Fanlager aufgeteilt.
– Die Fans der jeweiligen Fangruppen dürfen sich nur in zuvor zugeteilten Pubs aufhalten.
– Im Stadion ist der Alkoholgenuss laut FA Vorgaben verboten.

Übrigens: Für den Tag nach einem Pubbesuch empfehlen wir ein echtes „British Breakfast“ . Hier ist das Bill´s zu erwähnen, eine Restaurantkette mit traditionellen Breakfast zu erschwinglichen Preisen, dass in vielen Regionen Englands zu finden ist.

Have a Nice Stay in England!
And don´t mention the war.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *